Hey, na?

Neugierig? Schön!

Erst Kaufmann, dann Gestalter und jetzt auch noch Tontechniker. Weil lineare Lebensläufe in 2018 fast genau so out sind wie lineares Fernsehen. Von Sebastian Jansen, also S.J. also Es Jot. Der, der Bock drauf hat, neue spannende Projekte zu planen und umzusetzen. Konzeptionelle und nachhaltige Strategien. Wer, was, wie, wann und auch wie teuer? Das beantwortet meine Erfahrung und die Fähigkeit, alle Parts in verschiedensten Projekten erkennen und benennen zu können.

Das ist schnell, das ist gut, das macht Spaß!

Das kann ich

Hier nun eine grobe Übersicht über meine Skills, die über viele Jahre in der Praxis (ob im Studium, in Agenturen oder als Freelancer) gefestigt und ausgebaut werden konnten.

Grafikdesign

Grafiken mit Adobe Photoshop, Adobe Illustrator, Sketch.

UI/UX

Wireframes mit Adobe XD, Balsamiq, InVision, Axure RP.

Frontend Development

HTML/CSS und Javascript mit SublimeText oder Coda.

CMS

Content Management mit Wordpress, TYPO3, Contao, Drupal.

Social Media

Authentischer Mehrwert durch Stories und temporäre Inhalte.

Konzepte

Konzepte und Strategien für Visuelles sowie Akustisches.

Audioproduktionen

Recording, Editing und Mixing. Ob Live oder im Studio.

Tontechnik

Kabel, Kabel, guter Sound, und verkabeln von Kabeln.

Sounddesign

Aussagekräftige Klänge, zu Gefühlen, Marken oder Abläufen.

Das bin ich

Einige wenige Zwischenstationen meines bisherigen Werdegangs im kompakten Kurzdurchlauf.

2016 - 2018

Tontechnik / Audio Engineering Diploma Student an dem SAE Institute in Köln-Mülheim.

2016

Ein kurzer Ausflug in die Welt von Marketing und Unternehmenskommunikation bei einem Stahlhändler.

2012 - 2015

Art Director bei reality bytes neue medien gmbh, einer Kölner Internet-Agentur (mitlerweile TWT reality bytes).

2009 - 2012

Kreativleiter und Frontend-Developer bei conyx consulting GmbH, einem IT Consulting in der Ruhpottmetropole Essen.

2006 - 2009

Studium Communication & Multimediadesign an der FH Aachen, sowie der Hogeschool Zuyd Maastricht.

2002 - 2006

Ausbildung zum Kfm. für Bürokommunikation, Kfm. Angestellter, Innendienstleiter.

Was ich gemacht habe

Mit welchem visuellem Stil man konfrontiert wird, ist sicherlich immer kontextbezogen. Aber da es nunmal um eben genau meinen Kontext geht, hier eine kleine Geschmacksprobe von dem, was mich in meinem ästhetischen Verständnis zufrieden schlafen lässt.

Dabei handelt es sich ausschließlich um eigene Projekte, die im Direktmandat entstanden sind. Darüber hinaus gibt es unzählige weitere Arbeiten für namhafte Kunden, die leider noch keine Freigabe zum Portfolio bekommen haben.

Audio Arbeitsproben gibt es bei Soundcloud: